Leitgedanken unserer Arbeit

Voraussetzung unserer erzieherischen Arbeit ist, dass sich die Kinder, die uns anvertraut werden, bei uns wohl fühlen. Nur wer sich wohl fühlt, kann Spaß haben an den vielen neuen Erfahrungen im Kindergarten. Unser Kindergarten ist eine Gemeinschaft. Sie ist vielleicht die erste größere Gemeinschaft, mit Regeln und Kontaktmöglichkeiten, die Ihr Kind außerhalb der Familie erlebt.

Unser Anliegen ist es deshalb, dass sich die Kinder in dieser Gemeinschaft zurechtfinden, dass sie lernen, sich einzuordnen, Freundschaften zu schließen, aber auch Konflikte zu lösen und Frustrationen zu ertragen. Wir möchten den Kindern helfen, ihre Persönlichkeit zu entdecken und sich selbst zu finden. Wir wollen sie durch das Spiel motivieren, ihre kindlichen Phantasien anregen, sie zu selbstständigem Handeln und Entscheiden erziehen und Lernfreude fördern.

Wir möchten, dass jedes Kind ein gesundes Selbstwertgefühl entwickelt, ein ganz individuelles Ich, das aber nichts mit vorlauter Dominanz zu tun hat.

All das soll die Kinder schließlich auch auf die Anforderungen der Schule vorbereiten.