Das sind wir

Über uns

Der iwis-Kindergarten wurde 1973 als firmeneigener Betriebskindergarten durch den damaligen Firmenchef Herrn Dipl. Ing. Gerhard Winklhofer gegründet. Zu dieser Zeit herrschte ein allgemeiner Kindergartenplatzmangel in München und speziell im Ortsteil Sendling. Dementsprechend betreuen wir in unserer Einrichtung bis heute Kinder von iwis Mitarbeiter/innen und Kindern aus dem Stadtteil. Seit 1993 ist die Einrichtung ein gemeinnütziger Verein: die „Kinderkette“ Kindergarten e.V.. Im Jahr 2007 wurde die Kinderkette um die Kinderkrippe erweitert.

In der iwis-Kinderkette werden Kinder aller Nationalitäten im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt von ausgebildeten Fachkräften betreut. Erziehungsgrundlage ist ein Rahmenplan nach ständig neuesten pädagogischen und psychologischen Erkenntnissen. Allgemein verfolgen wir ein ganzheitliches Konzept einer familienbewussten Arbeitswelt mit Maßnahmen zur verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit.

Pädagogisches Leitbild

Voraussetzung unserer erzieherischen Arbeit ist, dass sich die Kinder, die uns anvertraut werden, bei uns wohl und sicher fühlen. Nur wer sich wohl fühlt, kann Spaß haben, sich entfalten und durch die vielen neuen Erfahrungen im Kindergarten, sowie der Krippe weiterentwickeln.

Dabei ist es für uns wichtig, dass die Kinder Zeit und Raum haben sich in ihrem eigenen individuellen Rhythmus zu entwickeln. Als Eltern können Sie darauf vertrauen, dass ihre Kinder bei uns liebevoll betreut werden und eine optimale Förderung erfahren. Wir legen großen Wert darauf, eine Atmosphäre von Sicherheit, Wärme und Geborgenheit zu vermitteln. Dem zugrundeliegend ist eine enge Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern von hoher Bedeutung. Diese Zusammenarbeit ist geprägt von Vertrauen, Wertschätzung, Akzeptanz und regelmäßigen gegenseitigem Austausch.

Unser pädagogisches Leitbild orientiert sich maßgeblich an den kindlichen Grundbedürfnissen, die von elementarer Bedeutung für die ersten Lebensjahre sind: Die Grundbedürfnisse eines jeden Kindes sind Geborgenheit, Bindung und emotionale Sicherheit. Weiterhin ist es enorm wichtig für Kinder, die Welt eigenständig zu erforschen, zu begreifen und zu verstehen und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Dabei werden wir unser Bestmöglich tun, um Ihr Kind zu unterstützen und zu begleiten, damit es sich zu einer selbstbewussten, starken, sozialen und fröhlichen Persönlichkeit entwickelt. Dabei ist es unser Anspruch, frühkindliche Bildungs-, Reifungs- und Lernprozesse in den Gruppen feinfühlig zu gestalten.

Unsere Konzeption wurde gemeinsam im Team aufgestellt und greift die Inhalte des Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan umfassend auf.

Download Konzeption

Team

Insgesamt arbeiten derzeit sieben pädagogisch ausgebildete Mitarbeiter/innen und drei Hauswirtschaftliche Mitarbeiter/innen in der Kinderkette.

Leitung:

Katharina

  • Leitung und Erzieherin
  • Seit September 2011 (Zwischenzeitlich in Elternzeit gewesen)
  • Pädagogische Schwerpunkte: Sprachförderung (Literacy-Erziehung), Mathematische und Naturwissenschaftliche Bildung

Nicole

  • Leitung, Erzieherin und Heilpädagogin
  • Seit Oktober 2020 in der Einrichtung
  • Pädagogische Schwerpunkte: Bewegungserziehung, Sprachförderung, Sensorische Integration

Kinderkrippe:

Christiane

  • Erzieherin
  • Seit Januar 2007 in der Einrichtung
  • Pädagogische Schwerpunkte: Fein- und Grobmotorik, Musikalische Erziehung

Nicole

  • Erzieherin und Heilpädagogin
  • Seit Oktober 2020 in der Einrichtung
  • Pädagogische Schwerpunkte: Bewegungserziehung, Sprachförderung, Sensorische Integration

Marianna

  • IUBH Studentin
  • Seit Oktober 2021

Kindergarten:

Katharina

  • Erzieherin
  • Seit September 2011 (Zwischenzeitlich in Elternzeit gewesen)
  • Pädagogische Schwerpunkte: Sprachförderung (Literacy-Erziehung), Mathematische und Naturwissenschaftliche Bildung

Katrin

  • IUBH Studentin
  • Seit Oktober 2020
  • Pädagogische Schwerpunkte: Kunst- und Kreativität, Fein- sowie Grobmotorik

Hauswirtschaftskräfte:

Brigitte

  • Küchenkraft
  • Seit November 2019 in der Einrichtung

Gabi und Sven

  • Reinigungskräfte

Elternbeirat

In unserer Einrichtung ist ein Elternbeirat vertreten, der die Eltern der aufgenommenen Kinder vertritt. Der Elternbeirat kann und soll sich an allen wesentlichen Entscheidungen beteiligen. Gemeinsam mit der Einrichtung soll eine gute Kooperation gestaltet werden.

Der Elternbeirat wird einmal im Kita-Jahr für ein Jahr gewählt. Eltern die den Rat übernehmen wollen, können sich als Bewerber zur Beiratswahl anmelden.

Die derzeitigen Elternbeiräte können in der Garderobe auf dem Infoboard eingesehen werden. Dort hängt ebenfalls ein Briefkasten für Mitteilungen, Anregungen oder Wünsche, welche ausschließlich an den Elternbeirat übermittelt und von diesen gelesen werden.

Aufgaben des Elternbeirats:

  • Unterstützung der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft
  • Vertrauensvolles Zusammenarbeiten mit den Fachkräften
  • Einsetzen für eine angemessene Besetzung mit Fachkräften und eine kindgemäße sachliche und räumliche Ausstattung
  • Weitergeben von Wünschen, Anregungen, Vorschläge und Kritik der Eltern an die Leitung
  • Unterstützung und Organisation von Festen und Feiern

Einrichtung

Das ist unsere Einrichtung in der wir zusammen spielen, lernen, singen, lachen, entdecken und auch mal Unsinn machen. 

Das ist unsere Garderobe in der jedes Kind ihr beziehungsweise sein eigenes Fach hat. 

Das ist unsere Krippe in der die Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren betreut werden

Hier schlafen, träumen und entspannen die Krippenkinder.

Dies ist der Kindergarten. Hier spielen und lernen die Kinder im Alter von drei bis vier Jahren. 

Hier ist unser Bastel-, Mehrzweck- und Forscherraum. 

Das ist unser Waschraum. Dieser soll in der nächsten Zeit noch renoviert werden.

Das ist unser Bewegungsraum in dem wir toben, rangeln und uns ausprobieren können. Gleichzeitig dient er als Schlafraum für die Ruhephase der Kindergartenkinder.

Das ist unser wunderschöner Garten. Hier ist ausreichend Platz zum Rennen, Fußballspielen, Schaukeln, Sandburgen bauen oder rutschen.